Geschichte


1979

Gründung der Spielgruppe in Wünnewil durch Frau Frieda Nigg.

Die Spielgruppe wird durch den Mütterverein unterstützt.


1992

Am 8. Juli 1992 wird der Spielgruppenverein Spüùnäscht in Wünnewil gegründet.

 

Die Gründerversammlung findet am 13. November 1992 statt.


1993

Umzug der Spielgruppe vom alten Mädchenschulhaus ins Suppenlokal des Schulzentrums (Provisorium).


1994

Einzug der Spielgruppe Spüùnäscht ins Schlössli.


1999

Die Spielgruppe Müslistube aus Flamatt wird neu auch vom Spielgruppenverein unterstützt.

 

Der Spielgruppenverein nennt sich neu Spielgruppenverein Wünnewil-Flamatt.


2001

Die Spielgruppen werden neu auch für 4-jährige Kinder angeboten. Es entstehen die Gruppen Mini und Maxi.


2007

Der Stichtag (Eintrittsalter) wird vom 30. April auf den 31. Juli vorverlegt. (Vorbereitung auf den 2-jährigen Kindergarten).


2009

Die Spielgruppe wird wegen dem 2-jährigen Kindergarten wieder einjährig geführt.


2011

Der Elternbeitrag für die Spielgruppe wird von Fr. 4.10 pro Stunde auf Fr. 5.50 pro Stunde erhöht. Dies als Folge der kleineren Gruppengrössen bei den 3-jährigen Spielgruppenkindern.


2021

Die Gemeinde Wünnewil-Flamatt übernimmt die Trägerschaft der Spielgruppe. Der Verein wird per 31.12.2020 aufgelöst.